Neuigkeiten
05.08.2017
Tausende Asylbewerber klagen gegen Abschiebung
Brandenburg hat im ersten Halbjahr 326 ausreisepflichtige Asylbewerber abgeschoben. Bundesweit waren es 12 545 – zu wenig wie Kritiker nach der Messerattacke eines abgelehnten Migranten auf einen Supermarkt-Kunden in Hamburg bemängeln. Aber die Hürden für Abschiebungen liegen hoch und die Verwaltungsgerichte haben Tausende Klagen auf dem Tisch.
weiter

31.07.2017 | www.pnn.de/ Alexander Fröhlich
Wurden die Anforderungen für Polizeischüler heruntergeschraubt? Brandenburgs Innenminister Schröter widerspricht. Doch die Fakten sind klar – auch für Fachleute
weiter

29.07.2017 | maz.online/ TorstenGellner und Nadine Biedeck
Polizei: Weniger Klimmzüge, mehr Bewerber
 Lange Zeit bestimmte der Rotstift die Stellenplanung bei der Polizei in Brandenburg. Inzwischen hat ein Umdenken eingesetzt. Nun wird verstärkt um Nachwuchs geworben. Doch viele Bewerber springen wieder ab. Jetzt beklagt die Polizeigewerkschaft, dass die Standards für die Polizeiausbildung abgesenkt wurden.
weiter

28.07.2017 | www.pnn.de/ Alexander Fröhlich
Keine Klimmzüge: Standards für Polizeischüler gesenkt
Die Anforderungen für Bewerber an der Polizeifachhochschule in Brandenburg werden heruntergeschraubt - um ausreichend geeignete Bewerber zu finden.
weiter

20.07.2017 | www.pnn.de/ Alexander Fröhlich
Bildungsstaatssekretär Drescher gerät wegen Auftritten für Bürgermeisterkandidaten immer mehr unter Druck
Was die Staatskanzlei von Ministerpräsident Dietmar Woidke und Bildungsminister Günter Baaske (beide SPD) in der Wahlkampfaffäre von Bildungsstaatssekretär Thomas Drescher bislang nicht geschafft hat, hat nun der Koalitionspartner übernommen.
weiter

16.07.2017 | www.pnn.de/ alexander fröhlich
Ein Staatssekretär im Wahlkampfmodus
Brandenburgs Bildungsstaatssekretär Thomas Drescher trat bei Wahlkampfveranstaltungen von SPD-Bürgermeisterkandidaten auf - ein Verstoß gegen seine Pflichten als Staatsdiener.
weiter

08.07.2017 | www.maz.de/Igor Göldner
Südlich von Berlin muss man um Fahrräder zittern
Die Zahl der Fahrraddiebstähle im Land ist weiter hoch. Nach einer aktuellen Übersicht wird ein Nord-Süd-Gefälle deutlich. Während in der Lausitz an der Grenze zu Polen, aber auch im Süden von Berlin die Zahl entwendeter Räder besondern hoch ist, ist sie im Norden niedrig. Das Innenministerium geht in den meisten Fällen von Bandenkriminalität, vor allem aus Osteuropa, aus.
weiter

05.07.2017 | www.lr-online.de/ Benjamin Lassiwe
Wer in der Prignitz oder der Uckermark lebt, muss sich weniger Sorgen um den Drahtesel machen. Beim Fahrraddiebstahl ist die Lausitz weiter unrühmliche Spitze.
weiter

03.07.2017 | www.lr-online.de/ Benjamin Lassiwe
Wilde Anträge als Show für die Klientel
Am Freitag platzte selbst dem CDU-Landtagsabgeordneten Björn Lakenmacher der Kragen. "Wenn wir im Ausschuss Facharbeit machen, machen Sie gar nichts", rief er in einer Debatte zum islamistischen Terrorismus.
weiter

30.06.2017 | CDU Fraktion im Landtag
Björn Lakenmacher: Ehrenamt würdigen und Feuerwehren stärken
Der Brandenburger Landtag hat sich heute auf den Weg zu einer Feuerwehrrente gemacht. Der Antrag der CDU-Fraktion, der fordert, mit der Feuerwehrrente das ehrenamtliche Engagement der Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren in Brandenburg zu würdigen und zu stärken, wurde zur weiteren Debatte in den Ausschuss für Inneres und Kommunales überwiesen.
weiter