Teupitzer Fachklinikum modernisiert Suchttherapie

CDU-Landtagsabgeordneter Lakenmacher lobt Investition

Am11.08. 2010 fand im Beiseindes CDU-Landtagsabgeordneten für die Region Dahme-Spreewald, Herrn Björn Lakenmacher, und zahlreicher weiterer Gäste die Grundsteinlegung für den  neuen suchtmedizinischen Trakt des Asklepios Fachklinikums Teupitz statt.

Zunächst warb Dr. Sven Reisner, Geschäftsführer der Asklepios Fachkliniken Brandenburg GmbH, für eine  Nachhaltigkeit in der Suchtbehandlung, die einen erheblichen Erfolgsfaktor darstelle. Daher seien an diesem Ort die Bedingungen für eine qualitativ hochwertige Therapie in eine geschlossene Raumstruktur gegossen worden, um besser auf die besonderen Bedürfnisse der Patienten einzugehen.

OPAL - Ausstellungseröffnung in Königs Wusterhausen

Archäologische Schmuckstücke auf Brandenburgs längster Gastrasse

Am 10.08.2010 wurde die Ausstellung „OPAL – Archäologische Schmuckstücke auf Brandenburgs längster Gastrasse“ im Heimatmuseum Königs Wusterhausen durch den Bürgermeister der Stadt Königs Wusterhausen, Herr Dr. Lutz Franzke, und den Dezernenten des Landkreises, Herr Carsten Saß, eröffnet. Auch Björn Lakenmacher, der CDU Landtagsabgeordnete für Dahme Spreewald, wollte sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen.

Im Herbst 2011 soll sie in Betrieb genommen werden: Die OPAL (Ostsee-Pipeline-Anbindungs-Leitung) wird nach ihrer Fertigstellung russisches Erdgas von Lubmin an der Ostsee bis an die tschechische Grenze bei Olbernhau in Sachsen transportieren und dabei Brandenburg auf 270 km von Norden nach Süden durchqueren.

Barbara Richstein macht Tempo

Eröffnung der Wahlkampfzentrale in Potsdam

Barbara Richstein, CDU-Herausforderin von Oberbürgermeister Jann Jakobs, hat in den Bahnhofspassagen ihre Wahlkampfzentrale eröffnet.

Dazu lud die 44-Jährige gestern auch alle Konkurrenten ein, die am 19. September zur Wahl antreten werden. Doch nur einer kam: der wegen seiner früheren Stasi-Tätigkeit stark umstrittene Kandidat der Linken, Hans-Jürgen Scharfenberg. Die CDU-Bewerberin enthüllte auch das erste Großplakat, das in dieser Woche in Potsdam aufgestellt wird. Es zeigt die frühere Justizministerin hinterm Steuer, wie sie gerade geblitzt wird. Überschrift: "Mehr Tempo für Potsdam".

12. Spreewälder Gurkentag in Golßen

Erlebnismarkt der Gurkenbetriebe

Das neue Spreewälder Gurkenkönigspaar heißt Robert I. und Maria II. Der 21-jährige Robert Koglin und die 17-jährige Maria Vietze wurden am Samstag in Golßen (Dahme-Spreewald) für eine einjährige Amtszeit gekürt. Sie erhielten Schärpe und Krone von ihren Vorgängern Sven I. und Silke I. Als erste Amtshandlung schlug das neue Königspaar ein Fass mit den ersten sauren Spreewälder Gurken der Saison an und verteilte die «krummen Dinger» an das Volk.

Die launige Rede zur Inthronisierung hielt wie im Vorjahr die ehemalige Brandenburger Wissenschafts- und Kulturministerin Johanna Wanka (CDU). Sie hat dieses Ressort seit April in Niedersachsen inne. Wie sie sagte, ist sie der Einladung nach Golßen aus Verbundenheit mit der Region gern gefolgt. Auch der CDU Landtagsabgeordnete für Dahme Spreewald, Björn Lakenmacher, sowie der Amtsdirektor des Amtes Unterspreewald, Herr Jens Hermann Kleine, begleiteten die Veranstaltung.

Erster Spatenstich für Bau von Grünbrücke in Dahme Spreewald

Gefahrlose Überquerung für Wildtiere

Im Rahmen des Konjunkturpaketes II, welches von der Bundesregierung unter Kanzlerin Angela Merkel (CDU) ins Leben gerufen und beschlossen wurde, werden im Land Brandenburg drei Grünbrücken über bestehende Autobahnen errichtet und somit der dringende Bedarf an Querungshilfen für Tiere zur Vernetzung von Lebensräumen nachhaltig gemindert.

Am 06.08.2010 wurde der erste Spatenstich an der Autobahn 13 bei Teupitz mit dem Bau einer Grünbrücke im Landkreis Dahme Spreewald begonnen.

Ablehnungsbescheid / SV Fortuna Friedersdorf e.V.

Bau eines Kunstrasenplatzes

Der Landtagsabgeordnete Björn Lakenmacher teilt zum Schreiben vom 19.07.2010 (Landesamt für Verbraucherschutz, Landwirtschaft und Flurneuordnung) im Geschäftsbereich des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft erfolgten Ablehnung der Maßnahmenförderung "Bau eines Kunstrasenplatzes in Friedersdorf" mit:

"Ich fordere den Minister Vogelsänger nach der am 19.07.2010 erfolgten Ablehnung der Projektförderung nun zu einer festen Zusage bezüglich der Förderung des Projektes als k o m m u n a l e s Projekt auf.

Rot-Rot will Mittel für den Agrarhaushalt streichen

Lakenmacher: „Rot-Rot setzt Aufgabe des ländlichen Raumes fort“

Der Sprecher für Demografie und ländlichen Raum der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg, Björn Lakenmacher, hat vor weiteren planlosen Diskussionen über Streichungen im Agrarhaushalt gewarnt. Bereits in Folge der scheinbar völlig unbegründeten Haushaltssperre und der Wachenschließungspläne des Innenministers habe der ländliche Raum in Brandenburg massiv Schaden genommen.

rbb-Beitrag "Brandenburg Aktuell"
Ökobauern fürchten Subventionskürzungen, 04.08.10

Städtebauförderprogramm des Bundes -"Kleinere Städte und Gemeinden - überörtliche Zusammenarbeit und Netzwerke"

Brandenburger Kommunen sind aufgefordert zu handeln!

Zu dem von der Bundesregierung aufgelegten, neuen Städtebauförderprogramm "Kleinere Städte und Gemeinden - überörtliche Zusammenarbeit und Netzwerke", erklärt Björn Lakenmacher, Sprecher für Demografie und den ländlichen Raum in der Brandenburger CDU- Landtagsfraktion:

"Das Programm, mit welchem der Bund in diesem Jahr insgesamt 18 Millionen Euro -  davon 1,6 Millionen Euro für Brandenburg - bereitstellt, wendet sich an Klein-und Mittelstädte im ländlichen Raum, um dort die übergreifende Zusammenarbeit und Netzwerke zur Sicherung und Stärkung der öffentlichen Daseinsvorsorge zu fördern.

CDU Bürgerbüro in Wildau feierlich eröffnet

Ort der Begegnung, des Austausches und der Diskussion

Der CDU Landtagsabgeordnete Björn Lakenmacher hat am 22.06.2010 zusammen mit zahlreich erschienenen Bürgerinnen und Bürgern sowie Gästen aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung die Eröffnung seines CDU Bürgerbüros in der Wildauer Karl -Marx -Straße 123 gefeiert.

"Unser CDU Bürgerbüro wird mit fachlichen Veranstaltungen und regelmäßigen Bürgersprechstunden zu einem lebendigen Ort der Begegnung, des Austausches und der Diskussion im Herzen meines Wahlkreises und des Landkreises Dahme Spreewald sein", so Björn Lakenmacher.


Gedankenaustausch zur Brandenburgischen Wissenschaftslandschaft

Gespräch mit dem Prädidenten der TH Wildau (FH), Prof. Dr. László Ungvári

Der hochschulpolitische Sprecher der  CDU Landtagsfraktion, Prof. Dr. Michael Schierack, und der CDU Landtagsabgeordnete Björn Lakenmacher trafen sich am 16.06.2010 mit dem Präsidenten der Technischen Hochschule Wildau (FH),  Prof. Dr. László Ungvári, um sich über die gegenwärtige Situation der Hochschule zu  informieren und die Brandenburgische Wissenschaftslandschaft insgesamt zu beleuchten.