Vorstandswahl FU LDS
\"100%, das ist ein Traumergebnis\", so die spontane Reaktion der Motzenerin Elisabeth Prott nach ihrer Wiederwahl für weitere 2 Jahre als Kreisvorsitzende der CDU-Frauen im Landkreis Dahme-Spreewald. Elisabeth Prott gab in ihrem Bericht eine Rückblick auf zahlreiche Veranstaltungen und formulierte dabei ihre Kernforderung für die Zukunft: \"Frauen brauchen keine Quote, denn diese blendet die Folgen eines überholten gesellschaftlichen Rollenverständnisses aus. Für die sogenannten MINT-Berufe (Fachgebiete Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) ist eine solche Quote auch nicht zu erfüllen. Hier sind Initiativen für mehr Bewerberinnen dringend nötig. Insgesamt müssen die Rahmenbedingungen zur Vereinbarung von Beruf und Familie verbessert sein, dann sind Unternehmen in die Pflicht zu nehmen!\" Weitere Mitglieder des neuen Vorstands sind Monika Kühn aus Bestensee, Susanne Scheiner und Karoline Schröder aus Wildau und Frau Dr. Ute Weiss aus Königs Wusterhausen.
Klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern und weitere Informationen zu erhalten!