CDU-Innenpolitiker gegen Schließzeiten für Polizeireviere

11.04.2013, 09:21 Uhr | LR/las

Vor der Einführung von Schließzeiten für Polizeireviere hat der innenpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Björn Lakenmacher, gewarnt. Gerade in den Grenzregionen bedeute die nächtliche Schließung von Polizeirevieren auch einen "Wegfall von Schutz für die Bürger.

" Als Reaktion auf "Kleine Anfragen" beim Brandenburger Innenministerium wurde deutlich, dass auch die Polizeireviere in den besonders von Grenzkriminalität betroffenen Städten Schwedt oder Guben nicht mehr 24 Stunden am Tag geöffnet sein sollen. "Noch sind alle Reviere rund um die Uhr geöffnet", sagte der Sprecher des Innenministeriums, Ingo Decker. Im Rahmen der Polizeireform sei aber vorgesehen, dass dies künftig "im Regelfall nicht mehr der Fall" sei. Während Polizeiinspektionen rund um die Uhr geöffnet blieben, sollten Polizeireviere "bedarfsgerecht" geöffnet sein.

Quellen: LR/las
aktualisiert von Bjoern Lakenmacher, 11.04.2013, 09:25 Uhr